Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Samstag, 23. Februar 2013

Stanztrick mit den Framelits

Hallo meine lieben Blogleser,
ich bin gefragt worden, wie ich mit den neuen Framelits Formen von Hearts a Flutter (Frühjahrskatalog S. 11) dieses Label ausgestanzt habe:

 
Die Stanzform sieht aber so aus:
 

Die meisten von Euch werden diesen Trick bestimmt schon kennen, aber vielleicht noch nicht alle?
Ich werde versuchen, es Schritt für Schritt zu erklären, ist ja eigentlich gar nicht schwer :o)

Als erstes muss man die genaue Breite der Stanzform ausmessen, hier bei diesem Label 2,6 cm.

Dann einen Papierstreifen in genau dieser Breite zurechtschneiden, Länge ist egal. Auf diesen Streifen dann den gewünschten Text stempeln.

Jetzt das Papier folgendermaßen in die Stanzform legen: Die Seite, die gestanzt werden soll liegt unterhalb der Schneidekante, die andere Seite darüber. Dann durch die Bigshot kurbeln.

Anschließend das Gleiche auf der anderen Seite wiederholen.
 
Dann sollte das Ergebnis so aussehen:

Das funktioniert bei allen möglichen Stanzformen und hat den Vorteil, dass man noch viel mehr Möglichkeiten hat die Stanzformen einzusetzen. Auch sehr lange Texte können durch diese "Verlängerung" mit relativ kleinen Framelits ausgestanzt werden. Probiert's einfach aus!

Liebe Grüße,
Petra

Kommentare:

  1. Sehr anschaulich!
    Danke fürs Zeigen - ist ein super Tipp!

    Lg, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,
    ein toller Tipp.
    L.G.KarinNettchen

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,

    eine tolle Idee!!!

    Vielen Dank für Deine Bewertung.

    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Petra,

    vielen Dank für das Zeigen des Tricks. Den werde ich bestimmt mal anmelden.

    Habe deinen Blog gerade entdeckt und komme bestimmt wieder vorbei.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Petra, das ist ein Trick, den ich tatsächlich noch nicht kenne, aber bestimmt demnächst mal anwenden werde!!

    Danke dafür und einen schönen Abend noch.
    LG
    Almut

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Petra,
    danke, dass du diesen Trick hier zeigst. Ich kannte den noch nicht. Da ergeben sich ja neue und ungeahnte Möglichkeiten.
    Ganz liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja mal ein toller Tip, danke fürs zeigen.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ich hab mich schon immer gewundert, wie das funktioniert und habe schon selbst probiert, aber ohne Erfolg.

    Danke für die Anleitung.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön für die vielen Kommentare. Anscheinend kannten doch viele diesen Trick noch nicht. Freut mich sehr, wenn meine Anleitung Euch gefallen hat :o)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen